Jagd auf den Skinwalker

mystery   •   September/Oktober 2019

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von mystery unter anderem:

Piloten der US-Navy haben erstmals ihr Schweigen gebrochen und über unglaubliche Begegnungen mit unbekannten Flugobjekten berichtet. Sie sahen »blitzschnelle Lichter« und »Objekte, die von der Form her an riesige >Tic Tacs< erinnerten«. Bei den UFOs waren keinerlei Antriebe zu erkennen. Dennoch flogen sie mit Überschallgeschwindigkeit. Ihre Flugmanöver wurden auf Video festgehalten.

Auf dem Flughafen von Denver reiht sich Merkwürdigkeit an Merkwürdigkeit. Bilder einer künftigen Apokalypse machen auf dem modernen Flughafen ebenso wenig Sinn wie dämonische Wasserspeier oder ein Pferd, das Assoziationen an die apokalyptischen Reiter weckt. Unzugängliche Tunnelsysteme verstören genauso wie die Landebahnen in Form eines Hakenkreuzes. Liefern Symbole der »New World Order«, die hier überall zu finden sind, eine Erklärung für die Absonderlichkeiten?

Bei einer Neuvermessung des Bodensees wurden vor dem Schweizer Ufer unter dem Wasserspiegel 170 Steinhügel von 20 bis 30 Metern Durchmesser entdeckt. Alle sind gleichmäßig voneinander entfernt. Waren diese vor Tausenden von Jahren offensichtlich von Menschen angelegten Hügel eine Begräbnisstätte? Oder eine Art »Planetarium«?

Eine Familie erlebte auf einer abgelegenen Farm in Utah Unglaubliches: Hundeartige Wesen lösten sich vor ihren Augen in Luft auf. Vieh verschwand und wurde mit chirurgisch präzise ausgeführten Verstümmelungen wiedergefunden. UFOs führten »unmögliche« Flugmanöver aus. Ein Team von Wissenschaftlern, das die Vorkommnisse untersuchte, wurde selbst Zeuge der paranormalen Phänomene. Es zog beunruhigende Schlussfolgerungen aus den Geschehnissen.